Poster A3 10 in der 14 -v1

Galerie Eyegenart präsentiert „10 in der 14“
Von der Bildhauerei über Malerei und Fotografie bis hin zur Videokunst; in der
Galerie „Eyegenart“ treffen vom 15. Juni bis 20. Juli Künste aufeinander. Analoges
begegnet Digitalem, Knallbunt kollidiert mit Schwarz/Weiß, ruhige Natur empfängt
hektisches Großstadtleben. Die Vielfalt selbst ist bei dieser Gruppenausstellung das
Thema. Künstlerisch begegnet sie der aktuell grassierenden Gier der Gesellschaft
nach kultureller Einfalt.
Zur Vernissage am 15. Juni liest Autor Labs Kowalski „Rasantes, Frappantes und
Markantes“. Es darf geweint und gelacht werden und – obacht – das Universum
wechselt die Farbe. Bei der Midisage tritt die Liedermacherin Killin’ Wednesday auf.
André Böxkes, Mitorganisator von „10 in der 14“, porträtiert die anwesenden Gäste
währenddessen live mit Polaroids und schnellen Strichen. Einen schrägen Ausflug in
die Kölner Medien- und Kunstszene verspricht die Finnisage. Am 20. Juli liest Michael
Koslar aus seinem Buch „Lebenslang Geheimtipp“.
In den Genuss der vollen Vielfalt kommen KunstfreundInnen, wenn sie die
Ausstellung mit all ihren Widersprüchen auf sich wirken lassen. So trifft man
Vorleser Labs Kowalski als den Maler Kwalski wieder und mag sich bei interessierten
Assoziationen erwischen. Ähnlich viel Kontrast vermitteln die ausgestellten
Fotokunstwerke. Mediendesigner André Böxkes präsentiert Kollagen aus Malerei,
digitaler Fotografie und Video. Fotograf Marc von Martial bietet dagegen klassischanaloge
Lichtbilder. Fast wie ein Kompromiss erscheinen die geerdet wirkenden
Polaroids von Ina Echternach und Fotokompositionen von Myriam Hofer.
Alle Arbeiten eint eine stark atmosphärische Wirkung. Auch das Thema Porträt und
Figur zieht sich wie ein roter Faden durch die Ausstellung. Grad in den zart
expressiven Zeichnungen, Radierungen und Mixed Media-Werken der Berliner
Künstlerin Anja Ehrenberg spielt es eine zentrale Rolle. Weniger zart als bunt ist das
Werk von Lucy Albrecht. Die Künstlerin schwelgt farbenfroh zwischen Design und
Kunst, mit Pop-Art-Malerei und bunten Objekten. Malerische Objekte bietet auch
die farbig-flächige Glaskunst von Anne Beikircher. Sie findet ihren Widerpart in den
archaisch anmutenden Skulpturen von Caspar Reuter und den metallenen Plastiken
von Robin Kurka, wie beispielsweise der „Straussenherde“ aus Stahl und Blattgold.
Programm
Vernissage 15/06/2017 ab 18:00
Laabs Kowalski liest „Rasantes, Frappantes und Markantes“
Es wird geweint und gelacht und das Universum wechselt die Farbe.
Midissage 25/06/2017
Killin´ Wednesday – Singer und Songwriter.
Live Polaroid Portrait Painting mit André Böxkes.
Finissage 20/07/2016 ab 18:00
Michael Koslar, Sprecher, Autor, Moderator, liest aus seinem Buch „Lebenslang
Geheimtipp“
Ein schräger Ausflug in Kölns Medien und Kunstwelt

image2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s